SEO Optimierung: Den Suchmaschinen einen Schritt voraus?

SEO Optimierung (das steht für Suchmaschinenoptimierung) ist die Gesamtheit der Maßnahmen, die man ergreifen kann, um eine Webseite zu einem höheren Rang in den Ergebnislisten von Suchmaschinen (kurz SERPs – Search Engine Results Pages) zu  verhelfen. Verhaltensstudien haben gezeigt, dass Nutzer selten bis gar nicht auf die zweite oder gar Dritte Seite der Suchmaschinen Ergebnislisten klicken. Die meisten Interaktionen finden mit den ersten paar Suchergebnissen der ersten Seite der SERPs statt. Die Click Through Rate (der Prozentsatz der Nutzer, der auf ein Suchergebnis klickt) ist bei dem ersten Suchergebnis der ersten Seite von Google noch bei rund zwanzig Prozent. Dieser Wert sinkt jedoch kontinuierlich auf den niedrigen einstelligen Bereich für die niedrigen Plätze der ersten Seite. Für die zweite und alle Folgeseiten sieht es dementsprechend düster aus. Deswegen gewinnen Überlegungen zur Suchmaschinenoptimierung für immer mehr Unternehmen an Bedeutung. Um neue Kunden zu gewinnen ist es unerlässlich in den gängigen Suchmaschinen gefunden zu werden, denn über Suchmaschinen findet der größte Teil an Internet Nutzern auf neue Webseiten.

SEO Optimierung hat sich, als Werkzeugkasten von Stellschrauben entwickelt, an denen SEO Agenturen und SEO Spezialisten drehen, um einer Webseite zu einer besseren Platzierung im Ranking zu verhelfen. Die Methoden wurden teils aus offiziellen Stellungnahmen und Guidelines, von Google selbst teils aus Eigenanalyse hergeleitet. Die größte Suchmaschine ist Google. Der Algorithmus mit dem Google entscheidet, welche Webseite, wie weit oben gelistet wird unterlag mit den Jahren immer wieder großen Veränderungen (Updates). Deswegen ändern sich auch die Strategien mit denen SEO Spezialisten vorgehen ständig. Im Groben kann man SEO Optimierung trotzdem in zwei Bereiche unterteilen. Onpage Optimierung und Offpage Optimierung.  

SEO Optimierung Onpage oder doch lieber Offpage?

  Onpage Optimierung ist die Gesamtheit der Maßnahmen, die man auf einer Webseite selbst vornehmen kann, um bei Suchmaschinen besser zu ranken. Das umfasst:  

  • Ladezeitoptimierung (z.B. mit Caching, Bildkomprimierung, Code Optimierung)
  • Keyword Recherche
  • SEO gerechter Content
  • Https Protokolle
  • Interne Link Strucktur
  • Tags
  • Meta Title und Meta Description
  • HTML Sitemaps
  • Ausgehende Links
  • Seiten Architektur
  • Optimierung von Verweildauer (u.a. Above the Fold Content / das Wichtigste Zuerst / strategische Video Platzierung)

  Bestandteil der Onpage SEO Optimierung sind demnach technische Aspekte, Content Aspekte sowie das Nutzerverhalten auf der Webseite. Besonders der SEO Content hat in den letzten Jahren immer mehr an Relevanz gewonnen. Denn Google hat bei der Bewertung des Contents einer Seite mit den Jahren mehr Gewicht auf den Mehrwert für den Nutzer, die Lesbarkeit und auf den Unterhaltungsfaktor gelegt, als auf die bloße Präsenz von Schlüssel-Phrasen (Keywords). Guter SEO Content animiert den Besucher zum Verweilen, Teilen, Liken, Bewerten und zum Weiterverbreiten. Er ist daher auch fürs Linkbuilding eine treibende Kraft.   Offpage SEO Optimierung umfasst im Wesentlichen den Aufbau von eingehenden Links. Der Google Algorithmus nimmt eher an, dass eine Webseite wertvolle Inhalte hat, wenn andere Webseiten zu ihr verlinken. Linkbuilding umfasst also im Groben:  

  • Aufbau von Backlinks
  • Analyse der Linkstrucktur
  • Entwertung von weniger hochwertigen eingehenden Links
  • Entwicklung einer organischen Linkstruktur (Kooperationen/großartiger Content)
  • Augenmerk auf eingehende Links von hochwertigen Webseiten (High Authority Pages)

  Offpage SEO Optimierung baut mit der Zeit für eine Webseite Autorität und ein breit gefächertes, organisches Backlinkprofil auf. Idealerweise geschieht das mit White-Hat-Methoden, indem andere Webseiten Betreiber aufgrund von hochwertigen Inhalten auf die Webseite Verlinken. Groß aufgelegte Linkbuilding Kampagnen laufen heutzutage Gefahr vom Google Algorithmus erkannt und abgestraft zu werden. Auch wenn Du Backlinks aufbaust spielt Content Qualität eine immer größere Rolle. SEO optimierte Anchor Texte (Text rund um den platzierten Link) haben idealerweise einen Mehrwert für den Leser und sind einzigartig (kein Copy und Paste).